Ginger

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Tigerauge

Steinheilkunde

Tigerauge

Farbe: goldbraun gebändert
Familie: Quarze
Licht: Sonne


Heilkunde: Spirituell hilft Tigerauge, schwierige Lebensphasen durchzu-stehen, ohne den Mut zu verlieren. Es hilft, den Funken Gottvertrauen u bewahren, der einem in dunklen Momenten weiterhilft.
Seelisch givt Tigerauge Distanz zu den von außen einstürmenden Eindrücken und hilft dadurch, von Stimmungen und Streßsituationen weniger beeinflusst zu werden.
Mental hilft Tigerauge, in unüberschaubaren und komplizierten Situationen den Durchblick zu bewahren und hilft daher auch bei Zweifeln und Entscheidungsschwierigkeiten.
Der Freundschafts- und Beziehungsstein.
Körperlich wirkt Tigerauge schmerzlindernd. Es hemmt den Energiefluß im Körper und wirkt gegen Überregung der Nerven und Überfunktion der Nebennieren.
Das Tigerauge aktiviert den Stoffwechsel, gleicht den Blutdruck aus, lindert Blutergüsse, wirkt schmerzlindernd und reguliert den Hormonhaushalt.
Es hilft einerseits im Bereich des Darms (u.a. Darmentzündungen) und andererseits im Hals- und Schulterbereich (Halsentzündung, Bronchien, Atmungsorgane, Probleme mit den Halswirbeln und Nackenverspannungen) .
Das Tigerauge ist bei Problemen mit den Lymphdrüsen und damit verbundenen Wasseransammlungen angezeigt.
Die psychischen Ursachen sind hier häufig starke unbewusste Ängste, die z.T. das Umfeld des Menschen betreffen (z.B. Angst um einen geliebten Menschen) oder aber Entscheidungsschwierigkeiten bezüglich einer zwischenmenschlichen Beziehung oder einer anderen, sehr wohl aber tiefgreifenden Angelegenheit. Das Tigerauge hilft schwierige Lebensphasen mit mehr Mut zu meistern.
Erwähnenswert ist auch, dass das Tigerauge lt. seinen Bioresonanz-Werten hilfreich bei Krebs ist.
Gute Kombinationssteine zum Tigerauge sind Bergkristall, Herkimer, Staurolith und Schörl.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü