Ginger

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Tierkreiszeichen

Tierkreiszeichen

Der Mond durchwandert die einzelnen Tierkreiszeichen in jedem Monat jeweils 2 bis 3 Tage
Siehe auch Mondkalender

Bei jedem Tierkreiszeichen ist folgendes zu beachten:

Körperzone (die vom Tierkreiszeichen regierten Körperregion)
Organsystem
Pflanzenteil
Element
aufsteigender oder absteigender Mond
Nahrungsqualität
Tagesqualität

da diese sehr unterschiedlich sind. Siehe Tierkreiszeichentabelle

Betrachten wir zum Beispiel die jeweilige Zuordnung der Körperzone zu den Sternzeichen, so stellen wir fest, dass beginnend mit dem Widder der für den Kopf steht der gesamte Körper im Laufe des Monats durchlaufen wird, was bei den Fischen endet, die für die Füße stehen.

Körperliche Einflusssphäre der einzelnen Tierkreiszeichen:


Zeichen:  wirkt auf System

   Widder: Kopf, Gehirn, Augen Sinnesorgane
   Stier: Kehlkopf, Sprachorgane, Zähne, Kiefer, Nacken Blutkreislauf
   Zwillinge: Schulter, Arme, Hände Lunge Drüsensystem
   Krebs: Brust, Lunge, Magen, Leber, Galle Nervensystem
   Löwe: Herz, Rücken, Zwerchfell, Blutkreislauf, Schlagader Sinnesorgane
   Jungfrau: Verdauungsorgane, Nerven, Milz, Bauchspeicheldrüse Blutkreislauf
   Waage: Hüfte, Nieren, Blase Drüsensystem

 Skorpion: Geschlechtsorgane, Harnleiter Nervensystem
   Schütze: Oberschenkel, Venen Sinnesorgane
   Steinbock: Knie, Knochen, Gelenke, Haut Blutkreislauf
   Wassermann: Unterschenkel, Venen Drüsensystem
   Fische: Füße, Zehen Nervensystem


Auf den Folgenden Seiten werden die Tierkreiszeichen dementsprechend beschrieben. Als Erstes gibt es hier eine genaue Übersicht über:

Tagesbeschaffenheit
Gesundheit
Körperpflege
Haushalt
Garten und Landwirtschaft
Heilkräuter

und hier nocheinmal gesondert für die verschiedenen Mondphasen

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü