Ginger

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Schädlinge

Mondtipps > Landwirtschaft

Bekämpfung von Unkraut

Der rechte Zeitpunkt: Für das Jäten und Ausreißen von Unkraut ist der abnehmende Mond die geeignete Zeit, am günstigsten beim Zeichen Steinbock. (Nutzpflanzen nicht verletzen!)

Bekämpfung von Schädlingen

Gegen
hilft

Kohlweißlinge
Pfeffeminze, Salbei, Tomaten, Thymian, Beifuß

Blattläuse
Marienkäfer, Kapuzinerkresse ((besonders unter Obstbäumen), Brennessselauszug

Milben
Himbeeren

Blattwespen
Rainfarn

Erdflöhe
Holunderauszug, Wermut, Pfefferminze, Zwiebeln, Knoblauch, Salat

Ameisen
Lavendel, Feldsalat, Rainfarn, tote Fische vergraben

Mäuse
Knoblauch, Kaiserkrone, Hundszunge, Steinklee

Mehltau
Knoblauch, Schnittlauch, Basilikum

Möhrenfliege
Zwiebeln, Salbei

Pilzkrankheiten
Schnittlauch, Zinnkraut

Schimmel
Zwiebelgewächse

Maulwürfe
bei zunehmendem Mond mit der Egge oder mit der Hand den Hügel öffnen und das Loch freilegen


Mit einigen Ausnahmen kann als Faustregel gelten:

Für alle Maßnahmen zur Ungezieferbekämpfung ist der abnehmende Mond geeignet.

Ungeziefer, das in der Erde haust, geht man am besten an einem Wurzeltag an (Stier, Jungfrau, Steinbock).

Besonders gut wirkt die Bekämpfung oberirdischer Schädlinge, wenn der Mond im Krebs steht, aber auch Zwillinge und Schütze eignen sich gut.

Manchmal hilft nur ein radikaler Rückschnitt. Er sollte unbedingt bei abnehmendem Mond im IV. Viertel oder am allerbesten direkt bei Neumond erfolgen. In den meisten Fällen erholt sich die Pflanze dann wieder.

Schneckenbekämpfung am besten im zunehmenden Mond im Skorpion



In den Seiten über Forst- und Landwirtschaft, will ich nur Stichpunkte aufschreiben, wer genaueres Wissen will, sollte sich am besten das Buch

“Vom richtigen Zeitpunkt’ von  Johanna Paungger und Thomas Poppe

zulegen.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü