Ginger

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Obsidian

Steinheilkunde

Obsidian  (Goldobsidian, Silberobsidian)

Farbe: schwarz
Familie: vulkanisches Gesteinsglas
Licht: Mond


Heilkunde: Schwarzer Obsidian ist der tiefste Spiegel unserer Seele ! Durch ihn werden verborgene Eigenschaften aus unserem Inneren an die Oberfläche (Bewusstsein) geholt. Das können sowohl negative Eigenschaften, Ängste als auch positive, kreative Anlagen sein. Aber Vorsicht : seiner Herkunft gemäß, stülpt er das Verborgene so explosiv wie ein Vulkanausbruch an die Oberfläche - und hier muss es verarbeitet werden ! Also, ACHTUNG ! Schwarzen Obsidian (besonders größere Kugeln oder Eier ) nur bewusst verwenden, wenn man bereit ist, die Veränderungen, die er hervorruft, auch verarbeiten zu wollen und zu können, sonst können psychische Störungen entstehen (er kann den Menschen in seine eigene Schattennatur ziehen). Er bringt die psychischen Schwachstellen an die Oberfläche, welche dann mit Hilfe eines großen, klaren Kristalls verarbeitet werden können. Schwarze Obsidiankugeln sind mächtige Objekte zum Meditieren. Beim Anwenden klare Quarzkristalle als Gegenpol aufstellen. Es ist durchaus möglich, daß man nach einer nur kurzen Meditation mit einer Obsidiankugel mehrere Tage nur noch schlafen will – und das zu jeglicher Tages- und Nachtzeit ! Keine Sorge, gönnen Sie ihrem Körper und Ihrer Seele diese Phase, nach spätestens 2 Wochen ist man wieder fit !
Wer sich dieser rabiaten Prozedur nicht unterziehen möchte, sollte lieber zum Schneeflockenobsidian oder Regenbogenobsidian greifen, die wirken bei weitem sanfter.
Obsidian ist aber auch ein guter Schutzstein: Verschenken und ein falscher Freund verabschiedet sich schnell !
Körperlich haben alle Obsidiane stark erdende und wärmende Wirkung, d.h. bei niedrigem Blutdruck und häufigem Frösteln gehören Obsidiane zu den besten Helfern.


Regenbogenobsidian

Farbe: schwarz mit regenbogenfarbigen "Augen"         
Licht: Mond

Er hat zwar die gleichen Wirkungen wie der schwarze Obsidian, jedoch viel sanfter und wird daher nicht so direkt gespürt ! Seine schillernden "Augen" haben dafür noch größere Schutzwirkung (früher sagte man dazu "Schutz vor dem bösen Blick"). Gleichzeitig stärkt er seinen Träger und macht ihn selbstbewusster.


Schneeflockenobsidian

Farbe: schwarz mit weißen Flecken
Licht: Mond

Die weißen Flecken des Schneeflockenobsidians mildern als Gegenpol die gnadenlosen, seelischen Wirkungen des schwarzen Obsidians.  Er wirkt etwas angenehmer und nicht so schnell. Aber auch er ist eine Hilfe an unser verborgenes Potential zu gelangen. Er fördert das Vertrauen in unsere eigene Intuition und hilft Menschen, die sich zu leicht von Anderen lenken lassen. Körperlich hilft er in diesem Zusammenhang gegen Allergien und Ausschläge.
Über seine erdende Funktion hat er starke harmonisierende Wirkung – dafür sollte man öfters 2 Schneeflockenobsidiane unter die Füße (Fußchakren) legen.
Gegen zu leichten Schlaf hilft er in geschliffener Form und an das Bett gehängt (am Kopfende). Zur Harmonisierung des Schlafplatzes eignet sich eine Kugel am Fußende des Bettes platziert.
Schneeflockenobsidian stärkt die Durchblutung bei chronisch kalten Händen und Füßen ( mein Vater bezeichnet ihn als den besten Taschenofenstein !)
Als geschliffener Anhänger um den Hals getragen, hilft der Schneeflockenobsidian gegen zuviel Alkoholgenus und macht aber auch den Kater am nächsten Morgen erträglicher. (Vielleicht liegt auch hier das Thema „Lenkbarkeit“ zugrunde ?!)
Einen wichtigen Verbündeten hat er im Lavendelquarz. Das Thema dieser Verbindung ist zu starres Denken und Verbohrtheit (woraus ebenfalls Hautausschläge, kalte Hände und Füße oder auch chron. Verstopfung entstehen können -> „Man verhindert das Fließen der Körpersäfte!“)
Ich sehe in diesem Stein einen wichtigen Helfer in der heutigen Zeit.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü